Mausklick auf meine Bilder macht sie größer!

Google - Fan

Seit ich Scrapbooking entdeckt habe, gelange ich immer wieder auf englischsprachige Seiten, denn gerade in Amerika und Kanada gibt es wahre Scrap-Künstlerinnen.
Um auch in deren Blogs stöbern zu können, habe ich wiedermal Google für mich entdeckt, denn leider beherrsche ich die englische Sprache nicht wie meine Muttersprache.
Immer wieder begeistert mich Google mit seinen vielfältigen Angeboten und Tools.
So nutze ich die Sprachtools, um den Sinn der englischen Texte verstehen zu können.



Und so funktioniert's:
englischen Text kopieren - Google aufrufen - Sprachtools anklicken - Text in das Eingabefeld unter Text übersetzen einfügen - noch darauf achten, ob unter dem Eingabefeld Englisch >> Deutsch aktiviert ist - auf die Schaltfläche Übersetzen klicken - und schon kann ich den Text lesen und verstehen.



Er wird nicht immer grammatikalisch richtig erscheinen und evtl. werden einige Worte auch etwas sinnentfremdet übersetzt, aber für mich ist es eine enorme Erleichterung und ich habe schnell eine gute Hilfe, um mich auch auf den Blogs der Scrap-Freunde aus Amerika und Kanada umsehen zu können.
Die Sprachtools findet man übrigens auch ganz am Ende einer Google-Suche:



Mit dem Google-Übersetzer kann man sich nicht nur einen ausgewählten Text, sondern auch eine komplette Internetseite oder eine gespeicherte Datei übersetzen lassen:
Einfach genial!!!

Kommentare:

  1. Auch wenn ich im Sep/Okt einen Aufrischungskurs Englisch hatte, nutze ich zwischendurch die Tools auch sehr gerne. Meine Erfahrungen haben aber gezeigt, dass dieses Sprachtool hier besser ist, als das von google.

    http://www.online-translator.com/

    Und für einzelne Vokabeln nutze ich Leo sehr gerne

    http://dict.leo.org/

    Kannst sie ja mal testen. :)

    LG,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja - das werde ich machen! Danke Nicole!
    LG Gabi

    AntwortenLöschen

Ich bedanke mich ganz herzlich für Deinen netten Kommentar und komme demnächst auch gern Dein Blog besuchen.
Wegen der vielen Spam-Kommentare habe ich die Sicherheitsfrage wieder aktiviert!